Aktuelles

27.11.2016 - Hörkolumne: Weihnachtspanik

Kaum habe ich meine Strandsachen versorgt, schon sehe ich in den Geschäften die ersten Christbäume. Kein Wunder, kriege ich gleich Weihnachtsgschänkli-Panik.

Sollten Sie nicht mehr so prächtig hören, dann beschleicht Sie vielleicht eine Weihnachtspanik der ganz anderen Art: Nämlich dass Sie beim Festessen nicht verstehen, was da kreuz und quer diskutiert wird.

Möchten Sie an Weihnachten gut hören, so müssen Sie jetzt mit Hörgeräten beginnen. Denn es dauert gut und gerne zwei Monate, bis sich Ohren und Gehirn an das neue Klangbild gewöhnt haben, bis Sie wieder Sprache aus Lärm heraushören können. 

Keine Panik, mit etwas Übung klappt das bis Weihnachten.

zur Übersicht

Archiv