Hörtraining

Kann man das Gehör trainieren?

Meines Wissens kann die Fähigkeit des Hörorgans nicht grundsätzlich verbessert werden. Eine abgesenkte Hörschwelle im Tonaudiogramm lässt sich auch mit Training nicht verbessern. Wenn die Haarsinneszellen im Innenohr in bestimmten Frequenzbereichen permanent geschädigt sind, dann ist das bis jetzt irreversibel.

Das Sprachverstehen kann aber durchaus mit einem Hörtraining verbessert werden. 

Mit dem fleissigen Tragen von Hörgeräten findet dieses Training tagtäglich statt. Die Hörgeräte bieten je nach Hörverlust eine mehr oder weniger dramatisch veränderte Klangwelt, alles ist lauter, meistens auch heller, hochfrequenter. Über die Zeit lernt man wieder, wichtiges herauszuhören und unwichtiges auszublenden. Dieser Prozess des Filterns und Fokussierens kann durch bewusstes Hörtraining unterstützt und eventuell auch beschleunigt werden.

Ich empfehle die Hörtraining-App des Hanseatischen Cochlea Implantat Zentrums der Hamburger Asklepios Kliniken, mit welcher man bequem zuhause nach seinem eigenen Lernplan trainieren kann:

Askleptios Hörtraining

Wer nicht gerne alleine trainiert, kann von den Angeboten der Hörbehindertenorganisation pro audito oder von Hörtraining-Angeboten kommerzieller Anbieter profitieren.