Hörkolumne: Nicht immer lustig

Hörgeräte zu tragen ist manchmal überhaupt nicht lustig. Das musste ich wieder einmal selber feststellen. Ich hatte mir nämlich am Freitagabend im Geschäft neue Hörgeräte angepasst. Es musste schnell gehen, denn ich wollte nach Hause. Dann hatte ich am Wochenende die Bescherung: Die tiefen Töne waren zu laut, so dass in Gesellschaft die lästigen Nebengeräusche viel zu sehr verstärkt wurden. Zu allem Elend waren auch die ganz hohen, klirrenden Töne unerträglich penetrant.

Zwischendurch ist es ganz gut selber zu erfahren, wie sich neue Hörgeräte anhören, speziell wenn diese (noch) nicht optimal eingestellt sind. Ich fand´s nicht lustig, musste mich sehr konzentrieren um gut zu verstehen, und es brummte mir am Abend der Schädel.

Ich kann Ihnen, liebe Hörgeräteträgerinnen und –träger, gut nachfühlen, wenn Sie das Angewöhnen von Hörgeräten manchmal ziemlich anstrengend finden. Sie dürfen gerne diese Zeilen Ihrer gut hörenden Partnerin oder Ihrem gut hörenden Partner weiterreichen mit folgendem, durchaus nicht selbstbemitleidendem Kommentar: Haben Sie etwas Verständnis, neue Hörgeräte zu tragen ist nicht immer lustig.



Zurück zur Übersicht

Neueste Artikel

Hörkolumne: Wo ist denn das Goldhähnchen geblieben?

Hören Sie die Schwalben singen, nicht aber das Goldhähnchen? Dann heisst das nicht unbedingt, dass das Goldhähnchen diesen Frühling im warmen Süden geblieben ist. Vielleicht können Sie es einfach...

Weiterlesen

Hörkolumne: Nicht immer lustig

Hörgeräte zu tragen ist manchmal überhaupt nicht lustig. Das musste ich wieder einmal selber feststellen. Ich hatte mir nämlich am Freitagabend im Geschäft neue Hörgeräte angepasst. Es musste schnell...

Weiterlesen

AHV-Pauschale für zwei Hörgeräte: ab 1. Juli 2018

Mitte September 2017 hat der Ständerat einer Pauschale für eine beidohrige (binaurale) Hörgeräteversorgung im AHV-Alter zugestimmt. Die Pauschale von 1237.50 Franken kann in Anspruch genommen werden,...

Weiterlesen